Warum färbt sich der Himmel blau?

Das Sonnenlicht, das die Erde erreicht, wird durch die Luftmoleküle auf die es trifft, gestreut. Der Durchmesser dieser Moleküle ist viel kleiner als der von Wassertröpfchen (ungefähr 20 Mikrometer), und auch kleiner als die sichtbaren Wellenlängen des Lichts (zwischen 0,4 und 0,7 Mikrometer).

Die luftbildenden Moleküle (hauptsächlich Stickstoff und Sauerstoff) streuen kurzwelliges Licht (violett und blauen) wesentlich stärker als langwelliges (orange, rot). Dies erklärt, warum an einem klaren und wolkenlosen Tag der Himmel blau erscheint.

 
  • $item.partName
1