Wie entsteht ein Regenbogen?

Ein Regenbogen entsteht, wenn Sonnenstrahlen Wassertropfen durchqueren. Man kann ihn manchmal durch die Wassertropfen eines Brunnens oder durch einen Wasserstrahl aus einem Schlauch erkennen.

Um ihn zu sehen, muss man mit dem Rücken zur Sonne stehen. Der Regenbogen entsteht dadurch, dass die Wassertropfen die Sonnenstrahlen brechen. Das Schema (siehe unten) illustriert das Prinzip. Die rote Komponente des Sonnenlichts hat eine gröβere Wellenlänge als die blaue. Diese verschiedene Komponenten erfahren verschiedene Winkelumleitungen, wenn sie auf ihrem Kurs auf eine Veränderung des Ausbreitungsmilieus treffen; in diesem Fall die Fläche zwischen Wasser und Luft. Die rote Komponente ist weniger stark gebrochen bzw. umgeleitet als die blaue.

Das weiβe Sonnenlicht ist also in verschiedene Komponenten zersetzt. (Violett, indigo, blau, gelb, orange und rot). Für den Beobachter, erscheint es, als ob alle Farben aus verschiedenen Quellen kämen.

 
  • $item.partName
1